Wer hier nicht zuschlägt...Einfamilienhaus mit Keller und kleinem Garten in Waldrandlage
Kaufpreis 160.000 €

Wer hier nicht zuschlägt...Einfamilienhaus mit Keller und kleinem Garten in Waldrandlage

Haus in 67677

Baujahr1961
Wohnfläche120 m²
Grundstücksfläche372 m²
Zimmer4.00
Schlafzimmer2.00
Badezimmer1.00

Sie suchen eine bezahlbare Immobilie in einem mit Leben erfüllten Ort? Dann ist dieses Einfamilienhaus mit Ausbaupotential in Enkenbach-Alsenborn genau das richtige für Sie und Ihre Familie.


120 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich im Erdgeschoss wie folgt: Flur, Windfang, 2 Schlafzimmer Esszimmer mit Zugang zur überdachten Terrasse, Wohnzimmer und Küche. Von der Küche gelangen Sie über eine Holztreppe ins mit rund 20 Quadratmeter ausbaufähige Dachgeschoss (in der angegebenen Wohnfläche bereits eingerechnet) und in den Keller, welcher Ihnen neben diversen Abstellräumen auch ein Wohnruam (nicht eingerechnet). Das Kellergeschoss hat zusätzlich einen Zugang von der Straßenseite.


Abgerundet wird diese attraktive Immobilie durch eine seitlich angebaute Werkstatt.


Objektdaten

Käuferprovision
3,57% zzgl. 19 % MwSt.
Kaufpreis
160.000 €

Energieausweis

Baujahr
1961
Heizungsart
Zentralheizung
Befeuerungsart
Gas
Energieausweistyp
Bedarfsausweis
Mit Warmwasser
Ja
Energieeffizienzklasse
G
Gültig bis
11. April 2028
0 50 100 150 200 250 300 350 400+
Endenergiebedarf
kWh/(m²·a)

Kontaktdaten

Name
Herr Oliver Neu
Firma
N1 Immobilienmanagement
Adresse
Sembacher Straße 13
67677 Enkenbach-Alsenborn
6509
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits bekannt.
Loggen Sie sich hier ein, oder vergeben Sie sich ein neues Passwort.

Exposé anfordern

Hidden
Datenschutz-Zustimmung(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Lage & Ausstattung

Position

In einer wenig befahrenen Seitenstraße Alsenborns befindet sich dieses schöne Einfamilienhaus in Waldrandlage und unmittelbarer Nähe zum Warmfreibad.

Enkenbach-Alsenborn ist über die A 6 (Saarbrücken–Mannheim) an das überregionale Straßennetz angeschlossen und hat einen Bahnhof an der Alsenztalbahn, von dem eine Zweigstrecke nach Kaiserslautern führt.

Außerdem wird die Gemeinde an Wochenenden und Feiertagen vom Nachtbus Kaiserslautern bedient.

Ausstattung

Das 1961 erbaute Haus erfreut sich eines guten Allgemeinzustands, trotzdem sind vom neuen Eigentümer Renovierungsarbeiten nach seinem Geschmack vorzunehmen. Diese beinhalten z.B Maler- und Tapezierarbeiten, Erneuerung der Bodenbeläge (speziell beim Teppichboden) und Einbau einer neuen Heizungsanlage (alt aber funktionstüchtig).

Die wärmeschutzverglasten Holzfenster wurden 19990 eingebaut, das Bad wurde 2006 erneuert.

Galerie